Drogenweltmarkt und Entwicklungspolitik

DROGENPOLITIK UND DROGENKONTROLLE  – TEIL 2 Der erste Teil dieser Serie betrachtete die Ideologie der internationalen Drogenpolitik.d Dabei handelt es sich um einen quasi religiösen Dogmatismus inklusive der üblichen Doppelmoral, die sich in der Ignoranz und Inkonsequenz gegenüber den Folgen der Drogen Nikotin und Alkohol zeigt. Dass die Grenze zwischen Droge und Medikament fließend ist, zeigt sich an der Bedeutung des Opiums für die Pharmaindustrie. Der legale Weltmarkt für Opiate,