54488-hartmann.jpg
Das Männer Gottes mit Gewalt eigentlich keine Probleme haben – siehe das Segnen von Bomben oder das „Maschinengewehr Gottes, Billy Graham – bestätigt sich erneut: Ein evangelischer Pfarrer erklärt in seinem Buch „Schluss mit dem Gewalt-Tabu“ (Eichborn) wie Eltern auf ihre Kinder einwirken können, sperrt sich gegen generelle Verbote von gewaltsamen Computerspielen und weist auf den Unterschied zwischen zerstörischer Agression und spielerischer Gewalt hin (via Golem).
Eine etwas andere Haltung legten US-Army Veteranen an den Tag: Sie protestierten unlängst mit dem Slogan „War is not a game“ gegen das Rekrutierungsspiel des US-Militärs „America´s Army“ (via GamePolitics).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.