Noch ist nur eine geschlossene Beta zu spielen, aber es sieht spaßig und eben atmospherisch aus: Das Hüpfspiel „Atmosphir“ soll Ende des Jahres erscheinen – kostenlos für PC & Mac. Der Clou an ihm dürfte sein, dass der offenbar gut durchdachte Leveleditor es erlaubt, auf einfach Weise riesige Stimmungsvolle Level zu erzeugen – ein guter Einstieg in das Leveldesing. Wie es sich in Zeiten von LittleBigPlanet und Spore gehört, lassen sich die selbstgemachten Spielfelder online zur Verfügung stellen, damit andere sie spielen oder weiterbearbeiten können.

Da solche spielergenerierten Inhalte voll im Trend liegen – siehe die Jagd nach dem „user-generated contend“ im „Web 2.0 -, wurden die beiden Macher von Atmosphier neulich zu einer bekannten Startup-Konferenz (TechCrunch50) in den USA eingeladen. So konnten sie potentiellen Investoren ihr Konzept vorstellen (siehe Video unten). In einer Fragerunde wurde problematisiert, ob es auf Dauer nicht etwas langweilig sei, dass die Spielfigur letztlich nur von Punkt A zu Punkt B gelangen muss. Die Schöpfer des Spiels verteidigten ihr Konzept und kündigten Erweiterungen an, etwa Mehrspielermodi und kolloboratives Bearbeiten der Level.

(via Kokatu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.