Die interaktive Tafel Marke Eigenbau ist auf großes Echo gestoßen.  Um diese sinnvoll – etwa im  Klassenraum – anzuwenden, bietet sich das EduSim Projekt (siehe Video) an. Den Entwicklern dieser OpenSource Lernplattform, die interaktive 3D-Umgebungen ermöglicht, ist ein kleiner Durchbruch gelungen. Die unzähligen 3D-Modelle aus Googles Sketchup-Warehouse lassen sich nun importieren.
Die dafür grundlegende Software nennt sich Croquet und basiert auf der freien Entwicklungsumgebung Squeak Smalltalk. Für eine Einführung steht nun das Buch Squeak by Example unter einer CreativeCommons Lizenz zum Download (via Julian Lombardi’s Blog).

Insgesamt tut sich einiges in Sachen 3D-Lernumgebungen: Dass sich die Rome-Reborn Ebene in Google Earth für den Geschichtsunterricht anbietet, ist offensichtlich. Zwei Firmen haben sich dem jetzt angenommen: Past4ward aus Atlanta, USA, will auf Grundlage des Rom-Modells eine Lernumgebung mit Online-Multiplayer Elementen machen und hat die Rechte, das Modell für Spiele zu lizenzieren; das italienische Unternehmen R3winD zeigt bereits ein ausgeschmücktet 3D-Modell des Collosseums (via Future-Making Serious Games).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.