Vielleicht liegen die Dinger in ein paar Jahren unter jedem zweiten Weihnachtsbaum: Siftables sind kleine Klötze, jedes enthält ein Display – die Bausteine können benachbarte Klötze erkennen, sind kabellos verbunden und reagieren auf Bewegung. Ein MIT-Absolvent stellte dieses digitale Spielzeug kürzlich auf der TED-Konferenz vor.

Bald wollen die Macher ihr Produkt auf den Markt bringen – ihr Claim lautet „Making the digital physical“ (siftables.com).
In einem Aufsatz erläutern sie ihre Herangehensweise: „Siftables: Towards Sensor Network User Interfaces.“ (pdf)
Technische Details (Taco Lab):

  • dual AVR microcontrollers
  • OLED displays
  • 3 axis accelerometer with onboard data processing
  • infrared transceivers and custom data protocol
  • 64Mbit external flash memory
  • Bluetooth Radio/Wireless networking
  • Python
  • C/embedded firmware
  • plastic soft mold fabrication

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.