40 Jahre Scheitern im War on Drugs

Heute vor 40 Jahren begann der War on Drugs; US-Präsident Nixon rief ihn am 21. September 1969 aus und startete die „Operation Intercept“ an der Grenze nach Mexiko – daran erinnert der österreichische Standard. The Observer benennt allerdings das Jahr 1971 als „Kriegsbeginn“ in dem Beitrag „It is time to end the war on drugs„. Ob „Jubiläumsjahr“ oder nicht –  das Prohibitonsregime ist ins Wanken geraten. Der desaströse Drogenkrieg an

Drogenkrieg in Mexiko

Die Berliner Wochenzeitung Jungle World hat in ihrer Ausgabe vom 11.4.07 den Schwerpunkt Drogenkrieg in Mexiko gewählt. Er besteht aus folgenden fünf Artikeln: Die Schwalbe sucht den Schnee Der »Krieg gegen die Drogen« hat in Lateinamerika lediglich neue Handelsrouten eröffnet und das repressive Vorgehen gegen ländliche Produzenten und kleine Händler verstärkt. von nils brock und thilo f. papacek Ein Lied für El Chapo Die großen Drogenhändler Mexikos sind gesellschaftlich integriert.