Bundesregierung: Widersprüchliches zur Drogenpolitik

In Reaktion auf eine kleine Anfrage der Bundestagsfraktion der Grünen vom März 2009, äußerte sich die Bundesregierung  zur internationalen Drogenpolitik. Die Anfrage stand im Zusammenhang der 52. Tagung der Commission of Narcotic Drugs (CND) der Vereinten Nationen. Auf die Frage, ob das „globale Drogenproblem“ zu lösen sei, wurde u.a. geantwortet: „Dabei ist der Bundesregierung bewusst, dass es eine ‚weitgehend drogenfreie Welt‘ nie gegeben hat und wohl auch nie geben wird.“