Nach dem Gerichtsfernsehen

Anfang des Monats fand die Games for Change (G4C) Konferenz in New York statt. Dort hielt die ehemalige Richterin am Supreme Court der USA, Sandra Day O’Connor, die Abschlussrede. Sie berichtete von ihr Arbeit als Spieleentwicklerin im Zusammenarbeit mit der Universität Wisconsin-Madison: Im Herbst soll die Website Our Courts fertig sein – ein „interactive, problem-based civic learning enviroment“ lautet die Selbstbeschreibung (Video und Abstract hier). Die Seite richtet sich explizit